Zuerst Filmemacher, jetzt Pfarrer
Bekanntlich ist jeder Mensch einzigartig und das gilt auch für Pfarrpersonen. Mit Pfr. Lukas Zünd haben wir einen Filmemacher vor uns, der in Glaube und Kunst keinen Widerspruch sieht.
Ausflugs- und Filmtipp
Klöster haben eine gewisse Anziehung. Ohne Verpflichtung sucht der postmoderne Mensch die Stille, den Rückzug in sakralen Gemäuern. Cluny war das Vorzeigemodell, trotz wachsender Schwierigkeiten. Die Doku enthält auch einen Schweizer Ausflugs-Tipp.
Tracy Robinson
Tracy Robinson, Regisseurin und Produzentin des Dokumentarfilms «The Matter of Life», hätte in ihren «wildesten Träumen» nicht gedacht, dass sie das Thema Abtreibung angehen würde.
Siloam Productions
Andrea di Meglio erzählt im Interview mit Brave beLIFE über die Arbeit der Produktionsfirma Siloam. Sie haben bis jetzt die Dokumentationsfilme «Christ in You – The Movie» und «Christ in You – The Voice» produziert.
Neuer Film «No Vacancy»
Schauspieler T.C. Stallings («War Room», «Courageous») wollte eigentlich Football-Spieler werden. Erst im Jahr 2010 wusste der 44-Jährige um seine Berufung. Mit «No Vacancy» legt er nun einen weiteren, ermutigenden Film vor.
Liebe. Total.
Christen stellen sich grundlegende Fragen. Schliessen sich Homo­sexualität und christlicher Glaube aus? Heisst «einmal schwul», «immer schwul»? Welche Ebenen der sexuellen Identität spricht die Bibel an?
Livenet-Osterserie
Im Hinblick auf Ostern führt Livenet eine zwölftägige Serie zum Thema «The Chosen» durch. Diese Serien-Verfilmung ist eine Biografie über das Wirken und Handeln von Jesus. Den Startschuss macht Pastor Dave Wöhrle im Livenet-Talk.
Johannes in «The Chosen»
Der australische Schauspieler George Xanthis spielte bereits John Travolta in einem Bio-Pic sowie einen Capone-Bruder. Aber seine aktuelle Rolle, die des Apostels Johannes in «The Chosen», bezeichnet er als «die beste Rolle meines Lebens».
Dokudrama
Auf die Pandemie ist das Schreckensszenario des Russlandkriegs schwer ertragbar. Die Pionierin Florence Nightingale hatte im früheren Krimkrieg erlebt, wie sie Epidemien entgegenwirken konnte. Dies und weitere Seiten ihres Lebens zeigt der Film.
Selten so gedacht
Die Netflix-Dokumentation «Absturz: Der Fall gegen Boeing» zeigt die teuflische Dynamik, die entstehen kann, wenn der Mammon eine Unternehmenskultur zerstört. Bei Boeing führte dies tragischerweise zu zwei Flugzeugabstürzen mit 346 Todesopfern.

RATGEBER

Fünf schlechte Trennungsgründe Nicht zu früh das Handtuch werfen
Vielleicht sind Sie kurz davor, Ihre Koffer zu packen und zu gehen. Weil Sie das Gefühl haben,...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung