Maria Prean-Bruni
Sie ist bekannt als Uganda-Missionarin, leidenschaftliche Sprecherin und Frau des Glaubens: Doch das war nicht immer so. In ihrer Jugend erlebte Maria Prean-Bruni einen totalen Zusammenbruch, ein geistliches Burnout, wie sie es heute nennt.
Kämpfen, fliehen oder verzeihen
Craig Dealls Familienfarm wurde vor 20 Jahren von der Regierung Simbabwes ohne Entschädigung beschlagnahmt. Anstatt zu kämpfen oder zu fliehen, vergab Deall – eine Entscheidung, die in mehr als einer Hinsicht grosse Ernte eingebracht hat.
Wanderarbeiter in Golfregion
Unter den Wanderarbeitern in der Golfregion blüht das evangelische Christentum auf. Kirchen helfen den schlecht bezahlten Arbeitern, wenn sie missbraucht wurden.
Messianische Juden in Israel
Autor, Journalist, Familienvater, Marathonläufer und messianischer Jude mit interkulturellem Hintergrund. Dies sind ein paar mögliche Definitionen für Tuvia Pollack. Livenet sprach mit ihm über Trends in der Szene der «Messianics».
Ali von den Philippinen
Durch einen Traum führte Gott Ali (Name geändert) aus den Philippinen zu einer Kirche. Doch es brauchte einen Schicksalsschlag, bis Ali sich ganz für Jesus entschied. Heute leitet er selbst eine Hausgemeinde.
Instagrammer in Brasilien
Wie kreatives Wirken neue Lebensperspektiven eröffnen kann, haben einige brasilianische Strassenkids erlebt. Stefan Kunz, der mit «Bible-Lettering» auf seinem Instagram-Kanal bekannt wurde, leitete das Ganze und blickt mit Livenet zurück.
Ein Bibelpatent?
Die Orthodoxe Kirche in Griechenland beansprucht, allein das Neue Testament verteilen und erklären zu dürfen. Dazu sollen Priesterstellen und die Polizei aufgestockt werden. Im Visier steht eine Missionsarbeit mit spannender Vergangenheit.
Dhea aus Südostasien
Dhea ist in einem streng muslimischen Land in Südostasien aufgewachsen. Als Kind war ihr einziger Wunsch, Allah zu gefallen. Mit zwölf Jahren kannte sie den Koran auswendig. Nach einer Reihe von schmerzhaften Umständen landete sie im Gefängnis...
«Bedingungslose Liebe»
Der Mitbegründer einer satanistischen Bewegung in Südafrika erzählt seine persönliche Geschichte über die Entscheidung, den Satanismus zu verlassen, nachdem er eine tiefgreifende Begegnung mit Jesus hatte.
Lichtblick in der Ukraine
In einer christlichen Gemeinde in der Ukraine hatten sich im Keller 167 Menschen verborgen. Dann flog ihr Versteck auf. Dies hätte schlimm enden können – doch dann ereignete sich eine wundersame Wende.

RATGEBER

Umgang mit Gefahren Das Leben – ein einziges Risiko?
Mit Risiken umgehen – das ist nicht nur ein Thema für Extremsportler oder Unternehmer. Wer sich...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung