Christen in der Automobilindustrie
Beten und Autos bauen: Seit 2013 besteht in Deutschland das Netzwerk «Christen in der Automobilindustrie» (CAI). Dazu gehören rund 150 Firmen der Branche wie Audi, Bosch, BMW, Continental, Daimler oder Volkswagen sowie mehr als 1500 Beschäftigte.
Nationalrat Andreas Gafner
Für den Livenet-Talk zum 1. August gibt Nationalrat Andreas Gafner Einblick in sein privates Leben und spricht über Tierschutz, Abtreibung, die EVP und vieles mehr.
Erfolg durch Erfolglosigkeit
Der erfolglose Ausreiseversuch von 4.500 Holocaust-Überlebenden nach Israel auf der «Exodus» gehört zu den dramatischsten Geschichten der Nachkriegszeit. Und er hat grossen Anteil an der Staatengründung Israels.
Faktencheck Christentum
Was sind die Voraussetzungen für eine Demokratie? Wann und wie ist Demokratie entstanden? Wie sieht Demokratie heute aus? Und was hat Demokratie mit dem Christentum zu tun? Hier finden Sie Antworten auf diese hochaktuellen Fragen.
Buch unter der Lupe
«Die Utopia Methode», das neue Buch des Kommunikationsberaters Giuseppe Gracia, betrachtet den neuen «Kulturkampf gegen Freiheit und Christentum». Leider bleibt es deutlich hinter seinen Möglichkeiten zurück.
Faktencheck Christentum
Die Aufklärung hat viel Gutes – wie Gleichberechtigung – bewirkt, ist in ihrem Prozess aber nicht nur positiv vonstatten gegangen. Woher kam überhaupt diese revolutionäre Idee? Wozu hat sie geführt? Und wie kann dies heute beurteilt werden?
Der Fall Räsänen
Stellen Sie sich vor, eine ehemalige Bundesinnenministerin und langjährige Vorsitzende der CDU stünde vor Gericht, weil sie über ihren Glauben gesprochen hat. Das war über das letzte Jahr in Finnland der Fall. Für wen gilt Meinungsfreiheit?
Stadtpräsident Mark Eberli
Bülachs kürzlich wiedergewählter Stadtpräsident Mark Eberli lebt nach dem Motto «Suchet der Stadt Bestes». Als Jugendarbeiter war er vor 30 Jahren Leiter des Jugendtreffs. Seit 2006 ist er im Stadtrat auf strategischer Ebene für Bülach engagiert.
Christsein in der DDR
Christine Lieberknecht, thüringische Ministerpräsidentin a.D., teilte persönliche Einblicke und Elebnisse zu ihrer christlichen Sozialisation in der DDR und während der Wiedervereinigung.
Mitten in Afghanistans Tragödie
Afghanistan beherrscht die Schlagzeilen nicht mehr, die Lage für die Christen ist aber schwierig geblieben. John D., ein Vertrauter von Frontiers, der im Land lebte, gibt einen Einblick in das Innenleben Afghanistans unter den Taliban.

RATGEBER

Umgang mit Gefahren Das Leben – ein einziges Risiko?
Mit Risiken umgehen – das ist nicht nur ein Thema für Extremsportler oder Unternehmer. Wer sich...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung