8 Milliarden Menschen
Die Weltbevölkerung hat im laufenden Monat November die 8-Milliarden-Grenze überschritten. Diese Daten stellen die evolutionäre Weltanschauung in Frage, erklärt der Apologet Ken Ham.
James-Webb-Weltraumteleskop
Zahlreiche Wissenschaftler – auch atheistische, naturalistische – wissen, dass es grosse Probleme mit der Idee des Urknalls gibt. Und die neuen Bilder des James-Webb-Weltraumteleskops helfen denen, die am Urknall festhalten, offenbar nicht.
Astrophysiker Heino Falcke
Die ersten Bilder des James-Webb-Weltraumteleskops sorgen für Staunen. Für Astronomen öffnet sich damit ein neues Kapitel in der Erkundung des Universums. Im Interview mit PRO erklärt der gläubige Astrophysiker Heino Falcke, was das für ihn bedeutet.
Wunder der Schöpfung
Bei einer bestimmten Zikadenlarve sind Zahnräder installiert. Diese sind derart ausgeklügelt ausgearbeitet, dass eine geplante Schöpfung naheliegend ist.
Persönlichkeit
Generationen haben sich bereits Gedanken gemacht, wo die Persönlichkeit des Menschen, seine Seele, verortet sein könnte. Die neuere Forschung kommt dabei zu ähnlichen Ergebnissen wie die Bibel.
Evolutionsbiologe beginnt zu zweifeln
Im Darwin-Jahr 2009 organisierte Wissenschaftler Günter Bechly die grösste Evolutionsausstellung Deutschlands. Doch im Zuge der Recherchen entdeckte er: Viel wahrscheinlicher ist, dass es einen Schöpfer gegeben hat.
Professor Alister McGrath
Alister McGrath, Professor an der Universität Oxford, hat selbst erlebt, wie das Staunen über die natürliche Ordnung zu Fragen nach Sinn und Zweck führen kann, einschliesslich theologischer Fragen.
Wunder der Schöpfung
Je mehr über die Schirmchenflieger herausgefunden wird, desto erstaunlicher mutet dieses auf den ersten Blick spielerisch-simple Flugobjekt an. Es weist auf einen genialen, durchdachten Ursprung hin.
Es gibt kaum Junk-DNA
Neue Forschungsergebnisse zeigen: Es gibt einen zweiten DNA-Code im menschlichen Körper und es existiert kaum Junk-DNA. Dies könnte die Evolutionstheorie widerlegen, glaubt der Genetiker Peter Borger von der Studiengemeinschaft «Wort und Wissen».
Suche nach dem Anfang von allem
Erfolgreich startete die Ariane-Rakete mit dem Teleskop am ersten Weihnachtsfeiertag. Forscher wollen erkunden, wie das Universum entstand. Nicht viele verbinden Weihnachten mit der Entstehung des Alls und dem Beginn neuen Lebens.

RATGEBER

Fünf schlechte Trennungsgründe Nicht zu früh das Handtuch werfen
Vielleicht sind Sie kurz davor, Ihre Koffer zu packen und zu gehen. Weil Sie das Gefühl haben,...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung