Perspektive in Sicht
Das Leben im Irak ist ein Leben in Ungewissheit. In den letzten 100 Jahren gab es kein friedliches Jahrzehnt. Tiefe Wunden hinterliessen zuletzt Islamische Extremisten. Viele Irakerinnen und Iraker leiden noch immer unter Traumabedingten Symptomen.
Klima und Umwelt
Wie nachhaltig ist meine Kirche unterwegs? Macht man sich Gedanken zum Thema Ökologie? Florian Wüthrich, Livenet-Chefredaktor, befragte dazu die Theologen Matthias Wenk, Pastor der BewegungPlus Burgdorf, und Lukas Gerber, Leiter Eco Church Network.
Nach den Wahlen in Italien
Hat Italien «falsch» gewählt?, fragt sich Ulrich Eggers. Wofür genau steht Frau Meloni? Er plädiert dafür: Erst genau hinsehen, dann mitreden. Ein Kommentar des ehemaligen Geschäftsführers der SCM Verlagsgruppe.
Nach 10 Jahren SEA-Leitung
An der Wintersession 2022 des Schweizer Bundesparlamentes wird neu Marc Jost als Nationalrat teilnehmen. In einem Interview mit interkulturell-Leiter Egzon Shala blickt er auf die Zeit bei der SEA zurück.
Diplomatischer Coup möglich
Israels Premierminister Yair Lapid traf am Rande der UN-Generalversammlung in New York die britische Premierministerin Liz Truss. Laut Lapid erwägt London, die britische Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem zu verlegen.
Zukunftsforscher
Die Höhere Fachschule für Sozialpädagogik ICP hat das Jubiläum ihrer 30-jährigen Geschichte in Winterthur u.a. mit einem Referat von Andreas M. Walker gefeiert. Der Zukunftsforscher forderte die Christen heraus, Hoffnungskompetenz zu entwickeln.
Kundgebung gegen Menschenhandel
Am Samstag fand auf dem Bundesplatz eine Demonstration mit ca. 1000 Leuten gegen Ausbeutung und Menschenhandel statt. Die Behörden unternehmen einiges, jedoch fehle es an Mitteln für Kontrolle und griffigen Gesetzen.
Gaetan Roy
Die Weltweite Evangelische Allianz (WEA) hat Gaetan Roy zu ihrem neuen Vertreter bei der UNO in Genf ernannt. Sein Vorgänger, Michael Mutzner, war bei der Errichtung des WEA-Büros 2012 beteiligt. Wissam al-Saliby wird die Leitung in Genf übernehmen.
Talk über Nahrungsknappheit
Immer häufiger ist von Nahrungsmittelknappheit die Rede. Betroffen sind Menschen aus den ärmsten Ländern. Trotz der Ernsthaftigkeit der globalen Krise herrscht im Livenet-Talk eine hoffnungsvolle Stimmung.
Noch vor Spanien und USA
Der neue «Demokratie-Index 2021» der Economist Intelligence Unit stellt Israel ein gutes Zeugnis aus. Das Heilige Land liegt auf Rang 23, unter anderem vor den USA, Spanien und Italien.

Kommentar

Regula Lehmann: Empörung ist billig
Wir befinden uns inmitten der Fastenzeit vor Ostern. Livenet-Kolumnistin Regula Lehmann fastet...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung