Komiker Bülent Ceylan

Ein übernatürliches Erlebnis führte zu seiner Taufe

Zoom
Bülent Ceylan (Bild: Facebook)
Um sein Leben Jesus zu übergeben, braucht man persönliche Erfahrungen und Momente im Glauben. Auf der Suche zu sein, ist aber nicht immer einfach; da können Vorbilder helfen. Auch Komiker Bülent Ceylan wurde in seinem Glauben von Menschen geprägt.

Der deutsche Komiker Bülent Ceylan ist inzwischen 46 Jahre alt und hat sein Leben im Jahr 2019 definitiv Jesus übergeben und dies durch seine Taufe deutlich gemacht. Auf seinem Weg zum Glauben wurde er von verschiedenen Menschen, aber auch von persönlichen Momenten mit Jesus geprägt.

Mit zwei Religionen aufgewachsen

Als Sohn eines muslimischen Vaters aus der Türkei und einer katholischen Mutter aus Deutschland ist Ceylan schon im Kindesalter mit zwei der fünf Weltreligionen konfrontiert worden. Beide Elternteile seien, laut Ceylan, immer schon tolerant gewesen, was die Religion betrifft.

Neben Nelson Mandela und Martin Luther King gehören für den Komiker auch die Eltern zu den Personen, die auf seinem Glaubensweg wichtige Vorbilder verkörpert haben.

Auf der Suche

Im Tagesspiegel berichtete Ceylan im September 2021 davon, dass er in seinem Leben «immer auf der Suche» gewesen sei und ihn auch Fragen über den Sinn des Lebens oder über Richtig und Falsch beschäftigt hätten.

Obwohl der Komiker bereits im Jahr 2012 in der ZDF-Talkshow «Markus Lanz» seine Beziehung zu Gott wie folgt beschrieb: «Er ist […] wie ein Freund für mich. Für mich war das immer so: Mit dem kann ich reden, wenn irgendetwas ist. Ich brauche irgendeinen Glauben für mich […].», konnte er sich noch weitere sieben Jahre lang auf keine bestimmte Religion festlegen.

2017 sprach Ceylan in einem Interview mit dem Magazin Gala über seinen Vater, der kurz zuvor verstorben war. Unter anderem erzählte er in diesem Gespräch auch von seinem damaligen Glauben: «Ich gehöre keiner Religion an, obwohl ich an Gott glaube […].»

Antworten in Jesus gefunden

Im Tagesspiegel beschreibt Ceylan weiter, wie er, inspiriert von einem befreundeten evangelischen Pfarrer, im Jahr 2019 einen Moment erlebt habe, in dem er seine Sorgen Jesus übergeben konnte. «Ich wusste nicht weiter, bin auf die Knie gefallen und habe gedacht: 'Jesus, zeig mir, was der richtige Weg ist.' Und dann habe ich – ja, ich weiss, wie irre das klingt – eine Art Erscheinung gehabt. Danach habe ich mich taufen lassen», erzählt Ceylan dazu.

Jesus ist für den Komiker inzwischen zum wichtigsten Vorbild geworden. «Dass sich jemand so für die Nächstenliebe aufopfert und auf jeden zugeht, egal, wer er ist, finde ich inspirierend.»

Mit beim CHRISTIVAL22

Bülent Ceylan wird auch beim CHRISTIVAL22 in Erfurt bei der Zentralveranstaltung am Samstagabend auftreten, wo er Auszüge aus seinem Comedy-Programm, aber auch einige seiner eindrücklichen Glaubensmomente und -erfahrungen teilen wird.

In einer Video-Botschaft zum CHRISTIVAL22 erklärt er humorvoll: «Ihr wisst ja, ich bin auch evangelischer Christ. Papa Moslem, Mutter katholisch, was kommt raus? Evangelisch.» Ceylan freue sich sehr auf das CHRISTIVAL. «Das wird richtig gut. Das wird Liebe pur. Wir werden viel lachen und eine gute Zeit haben. Gottes Segen euch.»

Zum Thema:
Frank Skinner: Das Gebetsbuch eines Komikers
Die Schatztruhe: Komiker Kevin Hart entdeckte Bibel auf aussergewöhnliche Weise
US-Schauspieler Chris Tucker: «Christsein hilft mir bei meiner Tätigkeit als Komiker»

Datum: 21.02.2022
Autor: Selina Messmer
Quelle: Livenet / Jesus.de / Christival

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

RATGEBER

Die Angst, etwas zu verpassen Wenn andere meine Träume leben
Manchmal wirkt es so, als hätten alle um einen herum ein aufregendes Leben. Den Traumjob, den...

Adressen

CGS ECS ICS