Wunsch nach Zusammenhalt

Aldi macht mit christlichem Lied Weihnachtswerbung

Zoom
Der Discounter Aldi hat zu Weihnachten einen emotionalen Werbefilm veröffentlicht. Ein Lied der christlichen Sängerin Lauren Daigle spielt dabei eine wesentliche Rolle.

«Heilige Nachtschicht» heisst die gemeinsame Weihnachtswerbung von Aldi Nord und Süd, die mittlerweile auf YouTube schon knapp 7,2 Millionen mal gesehen wurde. Das christliche Lied «You Say» von der Sängerin Lauren Daigle dient dem Werbevideo als musikalische Untermalung und verdeutlicht die Kraft von Liebe und Vertrauen.

Das gefühlsbetonte Video zeigt das Leben eines berufstätigen Vaters und seinem Sohn. In der Vorweihnachtszeit kommt es zum Streit zwischen den beiden, da der Sohn Probleme in der Schule hat. Als der Vater, ein Strassenbahnfahrer, spontan an Heiligabend arbeiten muss, obwohl er seinem Sohn versprochen hatte, da zu sein, bricht für diesen eine Welt zusammen.

Aufeinander zugehen

Sein Sohn erinnert sich an früher, als seine Mutter und er Weihnachten in der Strassenbahn feierten. Schliesslich überrascht er seinen Vater und sie verbringen Heiligabend in der Strassenbahn, mit einem feien Weihnachtsessen. Im Video erscheint der Slogan: «Endlich wieder Weihnachten. Mit allem, was dazu gehört. Auch aufeinander zugehen».

Gemeinsame Momente geniessen

Aldi schreibt in seiner Werbung bei YouTube, dass es angesichts von Einschränkungen und Isolation wichtig sei, den «Zusammenhalt zu wahren». Und weiter: «Es ist nicht die Zeit für Konflikte, es ist die Zeit, sich wichtige Geschenke zu machen: gemeinsame Momente».

Die christliche Sängerin Lauren Daigle ist mit ihrer Musik weit ausserhalb der kirchlichen Musikszene erfolgreich. Sie erreichte 2019 die Top Ten der erfolgreichsten Sängerinnen der Welt. Daigle singt neben ihren weltweiten Konzerten zum Beispiel auch in Gefängnissen.

Trend: emotionale Werbungen

Das knapp dreiminütige Werbevideo von Aldi reiht sich in weitere Spots zu Weihnachten ein, die 2021 und die letzten Jahre veröffentlicht wurden. Der Trend, mit längeren Werbungen und emotionalen Inhalten Menschen für seine Produkte zu gewinnen, scheint erkennbar. Das Werbevideo von Edeka 2015 kommt mittlerweile auf 68 Millionen Klicks. Mit Penny hat ein weiterer Discounter dieses Jahr die Folgen der Corona-Pandemie in seinem Werbefilm thematisiert und erzielte bisher 16 Millionen Aufrufe.

Zum Originalartikel auf PRO

Sehen Sie sich hier das Werbevideo von Aldi an:

Zum Thema:
Gott persönlich kennenlernen
Konkurrenz zu den Kirchen?: Ostern – erklärt by Aldi
Aldi und Lidl machen mit: Verzicht auf Sonntagsverkauf an Heiligabend?
Kritik an Migros-Aktion: Marketing-Aktionen und der einseitige Blick der Medien

Datum: 24.12.2021
Autor: Johannes Schwarz
Quelle: PRO Medienmagazin

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

RATGEBER

Die Angst, etwas zu verpassen Wenn andere meine Träume leben
Manchmal wirkt es so, als hätten alle um einen herum ein aufregendes Leben. Den Traumjob, den...

Adressen

CGS ECS ICS