«Catch the Vision»
Mehrere Werke organisieren gemeinsam die Konferenz «Catch the Vision». «Eine Vielzahl von Migranten will im Herkunftsland ein Segen werden», erklärt Niklaus Meier, Leiter von MEOS, im Interview mit Livenet.
Eine Witwe in der Ukraine
Millionen ukrainische Flüchtlinge versuchen, in europäischen Ländern ein neues Leben im Frieden aufzubauen. Nicht so Natalia. Obwohl das Haus der Witwe durch den Krieg zerstört wurde, ist sie in die Heimat zurückgekehrt, um dort zu helfen.
An Universität von Dhaka
In einem Wohnheim für Studentinnen an der Universität Dhaka in Bangladesch wurde kürzlich ein Gebetsraum eröffnet, für Frauen, die religiösen Minderheiten angehören – also für Hindus, Buddhistinnen und Christinnen.
Marsch auf Martinique
Hunderte Christen versammelten sich Anfang Juli in Martinique, um gemeinsam gegen die Zunahme der Gewalt auf der Karibikinsel zu protestieren. Das Motto des Marsches: «Martinique, ein Land des Friedens, der Liebe und des Glaubens».
Druck auf christliche Radiostation
Ein christlicher Radiosender in der Ukraine hält es für eine «Fehleinschätzung» der Regierung, Musik in russischer Sprache in der Ukraine zu verbieten. Jetzt sendet er vorübergehend von Rumänien aus.
Tunesien, Marrokko, Algerien
Seit fast 30 Jahren werden jeden Sommer evangelistische Päckchen an Autofahrer verteilt, die in Südspanien darauf warten, auf der Fähre nach Nordafrika überzusetzen. Viele Menschen sind dadurch in muslimischen Ländern zum Glauben gekommen.
Groteske Verharmlosung
Die nigerianische Regierung hat Behauptungen zurückgewiesen, dass Christen im grössten afrikanischen Land unverhältnismässig stark von gewalttätigen Angriffen betroffen seien.
GO Movement
In der Ukraine, in Miami und verschiedenen Teilen von Afrika sind Christen unterwegs und geben die Gute Nachricht auf kreative Art weiter. Ein wichtiger Bestandteil von Evangelisation sind Gebet und christliche Literatur.
Theologe ausgezeichnet
Der Theologe Hans-Joachim Eckstein ist für sein gesellschaftliches Engagement mit dem Verdienstorden geehrt worden. Der Autor zahlreicher theologischer Fachbücher gilt als Brückenbauer zwischen Lehre und persönlichem Glauben.
Jeden Sonntag 1000 Besucher
Die Baptistengemeinde im ukrainischen Bucha ist Anlaufstelle für viele Einwohner. Hier erhalten sie jeden Sonntag Lebensmittel. Doch viele Besucher weisen die Hilfe zurück – sie möchten einfach das Evangelium hören.

Kommentar

Regula Lehmann: Empörung ist billig
Wir befinden uns inmitten der Fastenzeit vor Ostern. Livenet-Kolumnistin Regula Lehmann fastet...

Adressen

CGS ECS ICS