Geheime Untergrundkirche?
Aufgrund des Mediengesetzes, das im März in China in Kraft getreten ist, registrieren viele Gemeinden ihre Webseiten. Gefährdet das nicht ihren Dienst? Können sie dadurch nicht schneller ausfindig gemacht werden?
Mit handgeschriebenen Bibeln
Fast 3,5 Jahre verbrachte der iranische Pastor Houmayoun mit anderen Christen im Gefängnis. Dort begannen sie, auf kreative Weise die Bibel zu übersetzen bzw. abzuschreiben. Viele der Mitgefangenen hörten so von Jesus und entschieden sich für ihn.
Wanderarbeiter in Golfregion
Unter den Wanderarbeitern in der Golfregion blüht das evangelische Christentum auf. Kirchen helfen den schlecht bezahlten Arbeitern, wenn sie missbraucht wurden.
Burka-Pflicht
Entgegen allen anfänglichen Zusicherungen hat das Taliban-Regime die afghanischen Frauen nun doch unter die Burka gesteckt. Für die Ultramuslime von Kabul sind Mädchen wie Mütter eben nichts als «Haustiere, die ihren Stall nicht verlassen dürfen».
«One for Israel»
Eine wachsende Zahl von Juden entdeckt Jesus als den im Alten Testament verheissenen Messias. In den letzten Jahren gehörten etliche, teils namhafte Rabbiner dazu. Auch wenn letztere mit Gegenwind erfahren, finden immer mehr zu Jeschua.
Assaf Zeevi im Livenet-Talk
Im Livenet-Talk spricht Assaf Zeevi über sein neues Buch, den Nahostkonflikt und weshalb Israel im Ukraine-Krieg eine Sonderrolle einnimmt. Gewürzt ist der Talk von etlichen persönlichen Anekdoten.
Nordkorea-Flüchtende entsetzt
Die nordkoreanische Aktivistin Yeonmi Park warnt vor einer Gehirnwäsche in den USA. Sie begründet dies mit einer allgegenwärtigen Zensur und verweist auf ihre erschütternde Geschichte, um Verständnis zu wecken.
«Unser Leid ist ein Segen»
Da das Christentum in Nordkorea total untersagt ist, weiss niemand so genau, wie viele Christen es dort gibt. Manche glauben, es gäbe kaum noch welche. Vereinzelte Briefe und Berichte zeigen aber: Die Christen sind aktiv und brauchen Gebet.
Mitten in Afghanistans Tragödie
Afghanistan beherrscht die Schlagzeilen nicht mehr, die Lage für die Christen ist aber schwierig geblieben. John D., ein Vertrauter von Frontiers, der im Land lebte, gibt einen Einblick in das Innenleben Afghanistans unter den Taliban.
Unter Lebensgefahr
Christliche Frauen agieren als «Agenten des Widerstands» gegen das kommunistische Regime in Nordkorea, so eine säkuläre Menschenrechtsorganisation.

Adressen

CGS ECS ICS