GO Movement

Gott bewegt Menschen jeden Alters

Zoom
In Florida berührt Gott die Herzen der Menschen, gerade auch diejenigen der jungen Generation (Bild: GO Movement)
Das GO Movement mobilisiert Gemeinden und Menschen auf der ganzen Welt. In vielen Ländern ist der letzte Samstag des Monats der GO Share Day. Dabei gehen nicht einzig ältere Menschen hinaus, sondern oft auch junge Leute, die ein Herz für Jesus haben.

In vielen Gegenden der Welt sind junge Menschen auf der Suche nach Antworten und dem Sinn des Lebens. Sie finden diese durch Jesus.

«Warum säufst du nicht?»

Zoom
Mann findet in Deutschland dank Gott den Ausweg aus den Drogen und dem Alkohol (Bild: GO Movement)
Werner Nachtigal, Gründer und Präsident des GO Movements, evangelisiert täglich – seine Geschichte des Jahres ist die eines Mannes in Deutschland (siehe Foto), «ich traf ihn beim Bahnhof Zoo in Berlin, er war Alkoholiker, obdachlos und lebte unter einer Brücke. Ich sagte ihm, dass Jesus ihm helfen kann, dass er am Kreuz für ihn gestorben ist. Er betete. Inzwischen ist er nicht mehr Alkoholiker und wird jetzt zum Leiter einer christlichen Reha-Einrichtung ausgebildet.»

Kürzlich traf Werner Nachtigal den Mann erneut. «Als Alkoholiker hatte er sich drei Flaschen Wodka, plus Bier, plus Koks, plus Marihuana nicht in einer Woche, sondern an einem Tag reingehauen. Nun erzählte er mir, dass er – als Jesus in sein Leben kam – stundenlang da sass und nichts trinken konnte. Die Leute fragten ihn: 'Warum säufst du nicht?' Jetzt ist er völlig frei und liebt Jesus.»

Gott bewegt weltweit

In Florida bewegt sich Gott unter den Lateinamerikanern, gerade auch bei der jungen Generation (siehe Titelbild).

Zoom
Eine junge Frau aus Angola mit Mobilitätsproblemen gibt auf der Strasse ihren Glauben weiter und ermutigt damit andere (Bild: GO Movement)
Eine junge Frau aus Angola mit Mobilitätsproblemen geht hinaus, um ihren Glauben weiterzugeben (siehe Foto). Ein ermutigendes Beispiel für uns alle. Und sie ist nicht allein unterwegs, sondern mit vielen anderen jungen Menschen.

In Chile werden Pastoren gebeten, in die Schulen zu gehen und Jesus sowie die jüdisch-christlichen Werte zu vermitteln. Das Land und viele Verantwortliche wissen, dass ein innerer Wandel nötig ist, nicht nur ein äusserer, sondern ein Herzenswandel.

Biker für Jesus

In Uganda waren Biker für Christus unterwegs. Hier ist der Bericht, den sie geschickt haben – Pastor Samuel Kasigwa erzählt: «Mehr als zweitausend Boda-Boda-Fahrer (Motorradfahrer) versammelten sich diese Woche in der Stadt Kyengera. Durch Gottes Gnade erzählte ich ihnen das Evangelium unseres Herrn Jesus Christus, dem Sohn des höchsten Gottes. Die Gegenwart Gottes war offensichtlich und Hunderte von ihnen nahmen Jesus als ihren persönlichen Herrn und Retter an. Die Botschaft umfasste die Notwendigkeit, auf Gott zu vertrauen. Nur das Evangelium von Jesus Christus kann die verschiedenen gesellschaftlichen Gruppen in diesem Land völlig verändern, und am Kreuz ist Platz für alle. Halleluja!»

Möchten Sie diese ermutigenden News wöchentlich in Ihrer Mailbox erhalten? Eine kurze E-Mail-Nachricht an redaktion@livenet.ch reicht.

Was ist das GO MOVEMENT?

Der im Jahr 2012 initiierte Global Outreach Day hat sich zu einer weltweiten Evangelisationsbewegung entwickelt - dem GO MOVEMENT. Die Bewegung wird von zahlreichen Missionswerken und Gemeindeverbänden partnerschaftlich getragen. Nach dem Motto «Jeder kann jemanden erreichen – gemeinsam erreichen wir die Welt!» findet jedes Jahr im Mai der GO MONTH mit vielfältigen evangelistischen Aktivitäten statt. Der GO DAY (Global Outreach Day) ist der Höhepunkt dieses Evangelisationsmonats. Die Aktivitäten des GO MOVEMENT erstrecken sich übers ganze Jahr und haben im Rahmen der GO DECADE zum Ziel, bis 2030 jeden Menschen weltweit mit dem Evangelium zu erreichen. Im Jahr 2020 waren im Rahmen des GO MOVEMENT über 50 Millionen Christen evangelistisch aktiv und 1,3 Milliarden Menschen konnte das Evangelium verkündet werden.

Zum Thema:
Dossier GO Movement 
GO Movement: Gott wirkt durch ganz normale Menschen
GO Movement: Aus dem Funken wird ein Feuer
GO Movement: Das Gebet ist der Eckpfeiler

Datum: 10.08.2022
Autor: Daniel Gerber
Quelle: GO Movement

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

ERLEBT

Fussball-WM: Der Mann des Glaubens in Costa Ricas Tor
Wenn Deutschland bei der Fussball-WM gegen Costa Rica spielt, steht bei den Zentralamerikanern...

Adressen

CGS ECS ICS

Ratgeber

Nicht wütend schlafen gehen Rat der Bibel wissenschaftlich bestätigt
Es ist besser, sich noch abends zu versöhnen, als mit ungeklärtem Streit schlafen zu gehen. Was die...