GO Movement

Gott wirkt durch ganz normale Menschen

Zoom
Neue Gläubige in Uganda (Bild: zVg)
Um die Gute Nachcricht zu verbreiten, wirkt Gott durch ganz normale Menschen. Es sind Menschen mit einer Leidenschaft für Jesus und das Weitergeben seiner Liebe. Es ist wichtig, Menschen zu helfen, in ihrem Glauben zu wachsen.

Verschiedene Partner des GO Movement stellen in den meisten Ländern entweder die dazu nötige Literatur zur Verfügung, finanzieren den Druck oder erhalten unglaublich günstige Preise für den Druck. Das ist eine grosse Hilfe, um die Kosten niedrig zu halten und die anvertrauten Mittel gut einzusetzen.

Das erste Bild stammt aus Chile. Hier erhält ein Mädchen Informationsmaterial für Kinder.

In Ägypten versammelte sich kürzlich eine Menschenmenge zu einer evangelistischen Veranstaltung. Viele in der Menge waren Muslime. Beten wir für die Christen vor Ort, dass sie stark bleiben und dass neu Entschiedene in ihrem Glauben wachsen.

Das nächste Foto stammt aus Burkina Faso, eines der ärmsten Länder der Welt. Das Land ist überwiegend muslimisch. Wer christliche Literatur verteilt, kann verprügelt oder gar getötet werden. Mit dieser Literatur wird dennoch die Gute Nachricht von Jesus verbreitet.

In Liberia gibt es eine Gruppe von Neubekehrten, welche Jüngerschaftsmaterial nutzt, um in Christus zu wachsen und zu lernen, wie man für Jesus lebt. Viele Gläubige haben noch kein solches Studium durchlaufen. Das GO Movement und seine Partner engagieren sich stark für diese Nacharbeit.

Das nächste Bild zeigt eine neue Gemeinde, die gerade in Uganda gegründet wurde. Über 100 neuentschiedene Christen kamen zusammen, um diese Gemeinde zu gründen. Ihr «Gebäude» ist ein Baum. Das hält die Kosten niedrig, weil man kein Gebäude bauen muss.

Die nächste Station ist Mexiko, wo wieder grosse Versammlungen stattfinden können. Neue Gläubige kommen zusammen, um zu lernen, wie sie in Christus wachsen können.

Zum Schluss noch ein Foto aus Peru. Die Menschen fallen vor Jesus nieder und bitten um Vergebung und darum, dass der Herr sie gebrauchen möge.

Möchten Sie diese ermutigenden News wöchentlich in Ihrer Mailbox erhalten? Eine kurze E-Mail-Nachricht an redaktion@livenet.ch reicht.

Was ist das GO MOVEMENT?

Der im Jahr 2012 initiierte Global Outreach Day hat sich zu einer weltweiten Evangelisationsbewegung entwickelt - dem GO MOVEMENT. Die Bewegung wird von zahlreichen Missionswerken und Gemeindeverbänden partnerschaftlich getragen. Nach dem Motto «Jeder kann jemanden erreichen – gemeinsam erreichen wir die Welt!» findet jedes Jahr im Mai der GO MONTH mit vielfältigen evangelistischen Aktivitäten statt. Der GO DAY (Global Outreach Day) ist der Höhepunkt dieses Evangelisationsmonats. Die Aktivitäten des GO MOVEMENT erstrecken sich übers ganze Jahr und haben im Rahmen der GO DECADE zum Ziel, bis 2030 jeden Menschen weltweit mit dem Evangelium zu erreichen. Im Jahr 2020 waren im Rahmen des GO MOVEMENT über 50 Millionen Christen evangelistisch aktiv und 1,3 Milliarden Menschen konnte das Evangelium verkündet werden.

Zum Thema:
Dossier GO Movement  
GO Movement: Aus dem Funken wird ein Feuer
GO Movement: Das Gebet ist der Eckpfeiler

Datum: 06.07.2022
Autor: Daniel Gerber
Quelle: GO Movement

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

ERLEBT

Der Mann ohne Emotionen: Soziopath bekommt eine zweite Chance
David Wood konnte weder lachen noch weinen. Als Soziopath hat er keine Emotionen und kennt keine...

Adressen

CGS ECS ICS

Ratgeber

Achtung, Pubertät! Wie Eltern ihren Teenagern jetzt beistehen können
Teenager sein ist aufregend, herausfordernd und anstrengend. Doch auch wenn Teens das Gefühl haben...