GO Movement

Tausende liessen sich taufen, 75 Paare heirateten

Zoom
75 Paare heirateten an diesem Wochenende (Bild: GO Movement)
Normalerweise geben wir an dieser Stelle Einblick in die Ereignisse auf der ganzen Welt. Heute steht aber die Dominikanische Republik im Zentrum. Dort liessen sich tausende Menschen Ende Oktober taufen.

Die Freude, über das, was Gott in diesem Land tut, ist riesig. Noch sind wir dabei, die Zahlen zu ermitteln, aber es sind sicherlich Tausende und vielleicht Zehntausende.

Zoom
Ein Mann wurde mit einem Eimer getauft (Bild: GO Movement)
Auf einem Bild ist zu sehen, dass ein Mann nicht ins Wasser gehen wollte. Die Lösung wurde gefunden, indem er auf einen Stuhl sass und der Pastor die Taufe mit einem Eimer durchgeführt hat (siehe Foto). 

Zoom
Teilnehmer verbreiten den Glauben mit THE FOUR-Symbolen (Bild: GO Movement)
Auch Werner Nachtigal, Gründer und Präsident des GO Movement, war vor Ort und half bei den Taufen mit. An einem Ort kam eine grosse Gruppe von Menschen zusammen, um sich in einem Kinderschwimmbad taufen zu lassen. Die Teilnehmenden verbreiteten den christlichen Glauben zudem öffentlich, unter anderem mit den THE FOUR-Symbolen (siehe Foto). Wir haben mindestens 200 weitere Bilder erhalten, welche die Taufen, die Ende Oktober stattgefunden haben, dokumentieren.

Spontane Hochzeit

Neben den Taufen berührte der Herr Jesus auch viele Paare, die zu Christus gekommen sind und zuvor unverheiratet zusammen gelebt hatten. 75 Paare haben an diesem Wochenende auch gleich geheiratet, um zu zeigen, dass Christus ihr Leben verändert hat (siehe Titelbild). Das ist Jüngerschaft, nicht nur Bekehrung.

An wiederum einem anderen Ort wurden Menschen wie im Neuen Testament in einem Fluss getauft. Beten wir dafür, dass auch durch die Weihnachtseinsätze viele Menschen von Gott berührt werden.

Möchten Sie diese ermutigenden News wöchentlich in Ihrer Mailbox erhalten? Eine kurze E-Mail-Nachricht an redaktion@livenet.ch reicht.

Was ist das GO MOVEMENT?

Der im Jahr 2012 initiierte Global Outreach Day hat sich zu einer weltweiten Evangelisationsbewegung entwickelt - dem GO MOVEMENT. Die Bewegung wird von zahlreichen Missionswerken und Gemeindeverbänden partnerschaftlich getragen. Nach dem Motto «Jeder kann jemanden erreichen – gemeinsam erreichen wir die Welt!» findet jedes Jahr im Mai der GO MONTH mit vielfältigen evangelistischen Aktivitäten statt. Der GO DAY (Global Outreach Day) ist der Höhepunkt dieses Evangelisationsmonats. Die Aktivitäten des GO MOVEMENT erstrecken sich übers ganze Jahr und haben im Rahmen der GO DECADE zum Ziel, bis 2030 jeden Menschen weltweit mit dem Evangelium zu erreichen. Im Jahr 2020 waren im Rahmen des GO MOVEMENT über 50 Millionen Christen evangelistisch aktiv und 1,3 Milliarden Menschen konnte das Evangelium verkündet werden.

Zum Thema:
Dossier Go Movement
Go Movement: 200 Menschen fanden zu Jesus
GO Movement in Bewegung: Wichtige Arbeit mit Teenagern in Uganda
Go Movement: Hoffnung in und für die Ukraine und ganz Amerika

Datum: 09.11.2022
Autor: Daniel Gerber
Quelle: GO Movement

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

ERLEBT

Beeindruckt von Jesus: 9-Jährige bringt muslimischen Vater zum Glauben
Die Mutter Christ, der Vater Muslim – und die neunjährige Abel hin- und hergerissen in der Mitte....

Adressen

CGS ECS ICS

Ratgeber

Zielbewusst und entspannt Gute Vorsätze für 2023
Die ruhigere Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr scheint dazu einzuladen, dass man sich überlegt...