GO Movement

Das Wachstum geht weiter

Zoom
Ein Treffen zwischen Christen aus Angola und Portugal, um die Botschaft von Jesus in ihren Ländern zu verbreiten (Bild: GO Movement)
Auf der ganzen Welt wird im Rahmen des Go Movement weiter evangelisiert – und jede Woche kommen Menschen zum Glauben. Bei einer Gemeindegründung mit nur drei Personen kamen nach einer Woche und viel Evangelisation bereits 19 Menschen.

Christen aus Angola und Portugal kommen zusammen, um ihre Länder für Jesus zu erreichen. Wir erhielten das Titelbild mit der Zuschrift: «Treffen zwischen Leitern und einem missionarischen Team aus Portugal. Es werden immer mehr Partnerschaften geschlossen und so schreitet das Reich Gottes voran. Bis es zum Lebensstil wird.»

Schulungen in Mexiko und Chile

Dann geht es weiter mit einem Bericht aus Mexiko, wo Gott unglaubliche Dinge tut. «Am Wochenende wurden fast 3'000 Menschen in den drei Schritten der persönlichen Evangelisation und in 'The Best Day of My Life' ('Mein Zeugnis in drei Minuten') geschult.» Die Kosten wurden von der örtlichen Gemeinde getragen.

Zoom
Eine Gruppe von Pastoren und Laienleitern aus Chile arbeitet zusammen, um junge Menschen zu erreichen (Bild: GO Movement)
In Chile arbeitete eine Gruppe von Pastoren und Laienleitern mit einer jungen Generation, um die jungen Menschen für Jesus zu erreichen.

600-Tage-Jubiläum

Deutschland: Am 24. August 2022 erreicht Werner Nachtigal, Gründer und Präsident des GO Movement, ein besonderes Jubiläum: 600 Tage in Folge erklärte er mindestens einer Person das Evangelium; inzwischen liegt der Schnitt bei rund zwei Menschen pro Tag.

Auf ungefähr gleich viele Begegnungen kommt Aviel Fix, Evangelist im GO Movement-Team, in einem ähnlichen Zeitraum. Dies geht auf «One a Day» zurück, einer Challenge, die aus einer Idee für den GO Month entstanden ist («One a Day in May»).

Gemeindewachstum

Vor zwei Wochen wurde in Uganda eine sehr kleine Gemeinde mit drei Personen gegründet. Das ist richtig: drei Personen. Letzte Woche dann, nachdem diese drei auf die Strasse gegangen und ihren Glauben weitergegeben hatten, kamen 19 Menschen zum Sonntagsgottesdienst. Das ist der Heilige Geist, der dort wirkt! Das ist die Quintessenz: neue Gemeinden gründen und wachsen lassen!

In Brasilien kamen Pastoren in vielen Städten zusammen, um ihre jeweilige Stadt im Jahr 2023 für Christus zu beanspruchen. Sie schliessen sich für Jesus zusammen und legen Probleme beiseite, die sie seit Jahren entzweit hatten.

Zoom
Weltweit gehen Menschen auf die Strasse, um von Jesus zu erzählen (Bild: GO Movement)
Weltweit gibt es Menschen, die hinausgehen und die Gute Nachricht von Jesus weitergeben. Das GO Movement hat Jesus im Fokus, nicht eine bestimmte Strategie oder einen bestimmten Einsatz. Der Heilige Geist wirkt in den Herzen von Menschen auf der ganzen Welt!

Möchten Sie diese ermutigenden News wöchentlich in Ihrer Mailbox erhalten? Eine kurze E-Mail-Nachricht an redaktion@livenet.ch reicht.

Was ist das GO MOVEMENT?

Der im Jahr 2012 initiierte Global Outreach Day hat sich zu einer weltweiten Evangelisationsbewegung entwickelt - dem GO MOVEMENT. Die Bewegung wird von zahlreichen Missionswerken und Gemeindeverbänden partnerschaftlich getragen. Nach dem Motto «Jeder kann jemanden erreichen – gemeinsam erreichen wir die Welt!» findet jedes Jahr im Mai der GO MONTH mit vielfältigen evangelistischen Aktivitäten statt. Der GO DAY (Global Outreach Day) ist der Höhepunkt dieses Evangelisationsmonats. Die Aktivitäten des GO MOVEMENT erstrecken sich übers ganze Jahr und haben im Rahmen der GO DECADE zum Ziel, bis 2030 jeden Menschen weltweit mit dem Evangelium zu erreichen. Im Jahr 2020 waren im Rahmen des GO MOVEMENT über 50 Millionen Christen evangelistisch aktiv und 1,3 Milliarden Menschen konnte das Evangelium verkündet werden.

Zum Thema:
Dossier GO Movement 
GO Movement: Gott wirkt durch ganz normale Menschen
GO Movement: Aus dem Funken wird ein Feuer
GO Movement: Das Gebet ist der Eckpfeiler

Datum: 24.08.2022
Autor: Daniel Gerber
Quelle: GO Movement

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

ERLEBT

Trainer Stephan Bernhard: Durchgeboxt: Jetzt coacht er andere
Den grössten Schweizertitel im Boxen geholt und die Nati trainiert, und doch gibt es Dinge in...

Adressen

CGS ECS ICS

Ratgeber

Fünf schlechte Trennungsgründe Nicht zu früh das Handtuch werfen
Vielleicht sind Sie kurz davor, Ihre Koffer zu packen und zu gehen. Weil Sie das Gefühl haben,...