In eigener Sache

Gemeinsam beten – ein neues Angebot von Livenet

Zoom
Beten ist das wunderbare A und O christlichen Lebens und Handelns. Livenet fördert Gebet seit vielen Jahren. Wir optimieren und erweitern nun das Angebot und laden Sie herzlich dazu ein, Teil der Gebets-Community zu werden.

Das gemeinsame und konkrete Gebet hat eine besondere Kraft. Deshalb bieten wir die Möglichkeit an, auf www.livenet.ch/gebet, aber auch via E-Mail beten@livenet.ch und den Social-Media-Kanälen von Livenet.ch und Jesus.ch Ihre Gebetsanliegen mitzuteilen, damit andere Christen dafür beten können. Gerne können Sie auch ermutigende Gebetserhörungen publizieren.

Auch als Livenet-Team beten wir gerne für Sie. Das gemeinsame Gebet ist Teil unserer Meetings und Pausen. Jeden Mittwoch um 9.30 Uhr können Sie via Zoom gemeinsam mit dem Livenet-Team eine virtuelle Pause mit einer Kurzandacht erleben und Ihre Anliegen direkt im Zoom-Meeting einbringen.

Fürbitter gesucht

Möchten Sie gerne für aktuelle Anliegen, Projekte und Initiativen vor Gott eintreten und sich mit uns zusammen darüber freuen, was Gott tut? Wir suchen Fürbitter, die für Menschen in herausfordernden Situationen einstehen. In diese Gebete werden auch Anliegen aus dem Livenet-Wirkungsgebiet (zum Beispiel eine Regio-Zeitungsaktion oder ein GO Movement-Einsatz bei einem unerreichten Volksstamm) eingeschlossen. Gerne können Sie sich einbringen und im Gebet einen starken «Impact» bewirken.

Über Ihre Kontaktaufnahme würden wir uns sehr freuen: beten@livenet.ch oder 0848 77 77 00 www.livenet.ch/gebet.

Gebets-Koordinatorin

Seit September 2022 koordiniert Simona Werthmüller aus Oberbipp das Gebets-Team. Hier erklärt sie, warum und mit welcher Einstellung sie das macht: «Ich finde Gebet so faszinierend, weil ich mir der Kraft des Gebets im geistlichen Kampf bewusst bin, darin aber genauso abhängig bin von Gottes Souveränität und seinem Eingreifen! Ich kann nichts bewirken, ich kann 'nur' Mittlerin für Jesus sein. Mir ist wichtig, den Heiligen Geist wirken zu lassen.»

Dieser Artikel erscheint in der aktuellen Impact-Ausgabe 04/22

 
Datum: 20.09.2022
Autor: Reinhold Scharnowski
Quelle: Livenet / Impact

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

ERLEBT

Trainer Stephan Bernhard: Durchgeboxt: Jetzt coacht er andere
Den grössten Schweizertitel im Boxen geholt und die Nati trainiert, und doch gibt es Dinge in...

Adressen

CGS ECS ICS

Ratgeber

Fünf schlechte Trennungsgründe Nicht zu früh das Handtuch werfen
Vielleicht sind Sie kurz davor, Ihre Koffer zu packen und zu gehen. Weil Sie das Gefühl haben,...