Kostenloser Download

52 freche Schaukastenplakate für 52 Wochen

Zoom
Plakat «vorübergehend gestorben» (Bild: cnm)
Mit dem Projekt «Freche Schaukastenplakate», die auch auf Social Media wie Facebook oder Instagram als Posts genutzt werden können, hat der Verein cnm 52 Plakate zum freien Download zusammengestellt.

Damit können interessierte Kirchgemeinden oder christliche Organisationen 2022 den Schaukasten oder Soziale Medien jede Woche neu bespielen. Für eine zweite Aktion werden weitere gelungene Plakate gesucht. 

Die Evangelisch-Methodistische Kirche (EMK) in Zürich Kreis 4 entwirft schon seit über 30 Jahren Schaukastenplakate. Zielpublikum sind keine Insider, sondern Menschen, die am Schaukasten vorbeilaufen und mit der Kirche in der Regel wenig am Hut haben. Die Plakate sind kreativ und fallen auf.  

Auch die Kirche Neuhof in Pfäffikon ZH schafft seit Jahren solche kreative Schaukastenplakate. Diese haben in der Kirchgemeinde intern öfters Anlass zu Diskussionen gegeben. Doch wurden sie ja für ein anderes Zielpublikum geschaffen: «Was uns sehr gefreut hat, waren vereinzelte Rückmeldungen, dass die Motive und Themen immer wieder zum Nachdenken angeregt haben. Eine Fussgängerin hat sogar mal gesagt, dass sie jeweils auf den Wechsel der Themen gewartet habe, sie war richtig gespannt, wann es wieder so weit wäre», erzählt Hansjörg Keller von der Kirche Neuhof. Eine Zeit lang gab es sogar einen Gästesonntag dazu, in dem das Thema aufgenommen und im Gottesdienst eingehender betrachtet wurde.

Kreative Plakate für den eigenen Schaukasten

Zoom
Ein weiteres Plakat
Der Verein cnm (Cooperation Neue Medien) hat die Ideen der EMK und der Kirche Neuhof als Vorlagen genommen und mit weiteren Plakatideen ergänzt. Alle Vorlagen wurden grafisch einheitlich gestaltet. Sie stehen nun für interessierte Kirchgemeinden oder christliche Organisationen auf cnm.ch/Plakate kostenlos zum Download zur Verfügung. So einfach geht's: Jede Woche ein Plakat auswählen, herunterladen, mit eigenem Logo versehen und in den Schaukasten hängen oder als Vorlage für Facebook oder Instagram nutzen.

Wettbewerb für weitere Plakate

Vielleicht lässt sich eine Kirche oder christliche Organisation dadurch anregen, eigene Plakate (und Posts) zu gestalten. Oder hat damit auch schon gute Erfahrungen gemacht: Gelungene Plakatideen können an info@dienstagsmail.ch gemailt werden. Das beste Plakat wird von einer Jury bestehend aus Berufsjournalisten aus Fernsehen, Radio und Zeitungsredaktionen ausgezeichnet. Einsendeschluss ist der 30. März 2022.

Zum Thema:
Christen in den Sozialen Medien: Livenet-Talk: Christfluencer und Sinnfluencer
Christliche Social Media Night: Für Influencer und solche, die es werden wollen
Werbekampagne in Basel: Diebe stehlen Gott(-Plakat)

Datum: 05.03.2022
Quelle: cnm.ch

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Kommentar

Regula Lehmann: Empörung ist billig
Wir befinden uns inmitten der Fastenzeit vor Ostern. Livenet-Kolumnistin Regula Lehmann fastet...

Adressen

CGS ECS ICS

Ratgeber

Fünf schlechte Trennungsgründe Nicht zu früh das Handtuch werfen
Vielleicht sind Sie kurz davor, Ihre Koffer zu packen und zu gehen. Weil Sie das Gefühl haben,...