Dossier

Spendenprojekte

Zoom
Livenet-Team mit Zeitungen
Die Medien- und Missionsarbeit von Livenet.ch und Jesus.ch finanziert sich durch freiwillige Beiträge. Nachfolgend die sieben Bereiche und Projekte, die wir Ihnen zur Unterstützung empfehlen.

Spendenwoche
Es gibt Orte in der Schweiz, in denen seit 10 bis 15 Jahren keine evangelistische Schrift oder Zeitung in die Häuser gelangt ist. Wählen Sie einen Ort, der Ihnen besonders am Herzen liegt…
Spendenwoche
Das Evangelium muss immer «mit Herzen, Mund und Händen» weitergegeben werden. In vielen Ländern geben Christen im Rahmen des GO Movement die Gute Nachricht verbunden mit sehr konkreter Nothilfe weiter. Hier einige Beispiele, die Mut machen.
Spendenwoche
Menschen suchen Rat und Hilfe, wenn sie nicht mehr weiterkommen. Unser Lebenshilfe-Team hilft online, per E-Mail und Telefon jährlich Tausenden…
Spendenwoche
Das Evangelium und ermutigende Nachrichten täglich in vielfältiger Form im Internet – für viele Tausende sind die Livenet-Webseiten eine wichtige Quelle der Information und Inspiration.
Spendenwoche
Nach 20 Jahren nationaler Medien- und Vernetzungsarbeit legt Livenet einen stärkeren Fokus auf die Regionen der Schweiz. Mit regionalen Verteilzeitungen und Webseiten wollen wir die Gute Nachricht nahe zu den Menschen bringen.
Gemeinsam viel Segen bewirken
Mit Ihrem Jahresbeitrag fördern Sie die Livenet-Arbeit mit den evangelistischen Webseiten Jesus.ch & Life.de und dem ermutigende Informationsportal Livenet.ch. Durch Ihren Beitrag erfahren Menschen Lebenshilfe und seelsorgerische Begleitung.
Gottes Liebe in Ihrer Region bezeugen
Mit Ihrem Mitgliederbeitrag fördern Sie das Engagement von Livenet in Ihrer Region: Evangelistische Regiozeitungen, regionale Webseiten und Livenet-Talks, damit die Gute Nachricht nahe zu den Menschen gelangt.
Weltweite Evangelisation
Sie unterstützen mit einem Jahresbeitrag von 50 Franken die weltweite Verbreitung des Evangeliums. Während dem GO MONTH und GO DAY bezeugen Millionen Christen ihren Glauben. Durch die GO DECADE soll jeder Mensch bis 2030 erreicht werden.

Adressen

CGS ECS ICS