Gemeinsame Pause mit Input von Beat Staub


 

Beat Staub, Pastor der FEG Muri-Gümligen, möchte uns heute aufzeigen, wie wir möglichst einfach unser Leben für Jesus hingeben können.

Zum Einstieg in seinen Input spricht er über eine Stelle im Markusevangelium, in der die Jünger darüber sprechen, wer unter ihnen der Stärkste und Beste ist. Dann kommt Jesus zu ihnen und fragt, über was sie diskutiert hätten. Daraufhin sagte Jesus zu ihnen: «Wenn jemand der Erste sein will, soll er der Letzte von allen und aller Diener sein.» (Markus 9,35)
Da nimmt Jesus ein kleines Kind in seinen Arm und sagt zu ihnen: «Wer eins von solchen Kindern aufnehmen wird in meinem Namen, nimmt mich auf;
und wer mich aufnehmen wird, nimmt nicht mich auf, sondern den, der mich gesandt hat.» (Markus 9,37)

Mit dieser Stelle möchte uns Beat aufzeigen, dass genau so hilfsbedürftige Menschen in unserem Umfeld sind.
Er ruft uns dazu auf, solche Menschen, die Gottes Liebe brauchen, in unserem Umfeld zu suchen und sie in Jesu Namen aufnehmen.
Zum Schluss stellt er die Frage in den Raum: «Wo in unserem Umfeld haben wir solche Menschen, die hilfsbedürftig sind?»

Sei das nächste mal selbst mit dabei!
Anmeldung unter livenet.ch/pause

Anzeige


Weitere Videos Livestream

HEUTE

Was macht mich aus? Definiere ich mich durch meine Arbeit, meine Kleider oder mein soziales Ansehen...

Werbung

Specials

Werbung