60 Jahre Missionswerk msd

Die biblische Botschaft aktuell und verständlich weitergeben

Zoom
Jubiläumsfest MSD (Bild: zVg)
1962 gründeten einige mutige, junge Menschen aus Frutigen die schweizerische Schallplattenmission. Getrieben von Gottes Liebe haben sie die Absicht verfolgt, biblische Inhalte zu Menschen zu tragen, die Gott noch nicht persönlich kennen.

Sie haben sich damals die Träger der Zeit zu Nutzen gemacht und die christliche Botschaft mit Schallplatten und praktischer Hilfe zu Menschen getragen. So wurde in Erdbebengebieten in Italien Aufbauhilfe geleistet, Bedürftigen nicht nur seelische Hilfe angeboten, sondern es wurde auch ganz praktisch angepackt. Immer mit dem Ziel, dass die Liebe Gottes, welche die Gründergeneration bewegt hat, auch wirklich erfahren und vermittelt werden kann.

Keine Traditionen, sondern real erfahrbarer Glaube

Dieselbe Leidenschaft und dasselbe Ziel verfolgt das Werk auch heute noch, aktuell unter dem Namen Missionswerk msd. Ihre Mission ist, dass Menschen die biblische Botschaft in aktueller Form und auf verständliche Art und Weise kennenlernen können. «Es geht uns dabei nicht um Traditionen oder einschränkendes Denken. Wir sind vielmehr davon begeistert, dass Gott als Ursprung des christlichen Glaubens real erfahrbar ist. Das motiviert uns, unsere Arbeit weiterzuführen und auch in Zukunft Menschen mit Gott zu verbinden», schreibt das Missionswerk in einer Mitteilung.

Von Frutigen aus werden die Produkte und Projekte aus der Schweiz in verschiedenen Sprachen in aller Welt verbreitet. Gearbeitet wird vorwiegend im deutschen, französischen, italienischen, spanischen und portugiesischen Sprachraum. Neben den Medien werden Bibelkurse angeboten und Events, beispielsweise Camps, durchgeführt. 14 Mitarbeiter arbeiten in den ­Bereichen Grafik, Webdesign, Entwicklung, Projektbetreuung, Organisation und Administration.

Gut besuchte Jubiläumsfeier

Rund 300 Besucher feierten am 10. September gemeinsam das 60-jährige Jubiläum. Der Rückblick auf die Geschichte war als Baustelle aufgebaut. Dazu gab es zwei Worship-Sessions, um sich gemeinsam wieder neu auf Gott auszurichten. «Wir sind überzeugt, dass wir einen Beitrag dazu leisten, dass christliche Inhalte besser verstanden werden und dass Menschen entdecken können, welche Hoffnung und Kraft im Glauben an einen persönlich erlebbaren Gott stecken.»

Zur Website:
Missionswerk msd

Zum Thema:
«verwurzelt» im Wort Gottes: Missionswerk msd lanciert Online-Bibelkurs für junge Menschen
darumostern.de: «Hoffnung ist mehr als ein gutes Gefühl»

Datum: 16.09.2022
Autor: Markus Staub
Quelle: Missionswerk MSD

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Kommentar

Regula Lehmann: Empörung ist billig
Wir befinden uns inmitten der Fastenzeit vor Ostern. Livenet-Kolumnistin Regula Lehmann fastet...

Adressen

CGS ECS ICS

Ratgeber

Das macht glücklich! Investieren Sie in Ihre Beziehungen
Studien haben es herausgefunden: Tiefe Beziehungen innerhalb der Familie machen Menschen glücklich...