Rang 1 in Hitparade

Christliche TikTok-Sängerin schreibt Charts-Geschichte

Zoom
Katy Nichole (Bild: Facebook)
Die christliche Sängerin Katy Nichole hat Geschichte geschrieben: Zunächst ging das TikTok-Video ihrer Debütsingle «In Jesus Name (God of Possible)» viral. Und nun landete der Song in mehreren Charts auf Platz 1.

Nachdem ihr Song auf TikTok und Instagram erst vor kurzem zu einer Hymne für Millionen von Menschen geworden war (Livenet berichtete), erreichte ihre Single nun Platz 1 der «Christian Airplay» bei den Billboard-Charts.

«Der Song schreibt Geschichte, denn er erreicht die 'Christian Airplay Charts' bereits in der zwölften Woche. Dies ist der schnellste Einstieg eines weiblichen Künstlers in der 19-jährigen Geschichte der Charts», berichtet Billboard in einer Mitteilung.

Weiter ist die Debütsingle seit mittlerweile sechs Wochen an der Spitze der Billboard «Hot Christian Songs Charts» zu finden und bereits seit zwölf Wochen in den «iTunes Christian & Gospel Songs Charts».

In Krise verfasst

Die Single wurde während der Covid-19-Pandemie geschrieben und hat eine besondere persönliche Bedeutung für die Sängerin: Sie befindet sich mitten in einer eigenen Gesundheitskrise.

Der Refrain lautet entsprechend: «Ich bete für deine Heilung / Dass sich die Umstände ändern / Ich bete, dass die Angst im Inneren flieht / In Jesu Namen / Ich bete, dass heute ein Durchbruch geschieht / Ich bete um Wunder über deinem Leben in Jesu Namen.»

Bei Nichole wurde Skoliose diagnostiziert, bevor sie den Song «In Jesus Name (God of Possible)» schrieb. Nach einer Operation an der Wirbelsäule litt die junge Sängerin, die seit ihrem 14. Lebensjahr in der Kirche singt, unter Depressionen, während sie aufgrund der Schmerzen bettlägerig war.

Drei Jahre nach ihrer ersten Operation unterzog sich Nichole einem Folgeeingriff, um die Metallstäbe und Schrauben zu entfernen, die entlang ihrer Wirbelsäule eingesetzt wurden, um diese gerade zu halten.

«Gott kann Wunder tun»

«Als die zweiten Operation vorüber war, war die Rauchwolke der Depression verschwunden», erinnerte sich Katy Nichole. Jesus sei ihr begegnet. «Als ich nach der Operation meine Röntgenbilder bekam, stellte ich fest, dass meine Wirbelsäule tatsächlich gerader war als zuvor mit den Stäben darin. Gott kann Wunder tun, ich habe es gesehen.»

Darum ermutigt Katy Nichole uns alle: «Es gibt keine Geschichte, die für Gott keine Bedeutung hat. Jede Geschichte wurde von ihm geschrieben, er ist der grösste Autor aller Zeiten.»

Und sie hält fest: «Gott hat mich geheilt, also weiss ich, dass er auch jemand anderen heilen kann. Ich werde meine Geschichte erzählen und hoffe, dass sie andere ermutigt, ihre Geschichte ebenfalls zu erzählen.»

150 Millionen Mal gehört

Ihr mutmachender Song wurde inzwischen weltweit 150 Millionen Mal gehört und das Musikvideo wurde auf YouTube mittlerweile fast drei Millionen Mal angesehen.

Nichole ist vor kurzem nach Nashville, Tennessee gezogen und arbeitet an ihrem Debütalbum, mit dem sie in diesem Sommer an verschiedenen Orten auftreten will.

Hören Sie sich hier den Song an:

Zur Website:
Katy Nichole

Zum Thema:
«In Jesus Name»: Song geht mit 80 Millionen Streams online viral
Ex-Pussycat-Sängerin Kaya Jones: Jetzt verherrlicht sie nicht mehr sich selbst
Tragödie brachte sie zum Singen: Erster Auftritt an der Beerdigung des Bruders

Datum: 04.05.2022
Autor: Jeannie Ortega Law / Daniel Gerber
Quelle: Christian Post / Übersetzung: Livenet

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Kommentar

Regula Lehmann: Empörung ist billig
Wir befinden uns inmitten der Fastenzeit vor Ostern. Livenet-Kolumnistin Regula Lehmann fastet...

Adressen

CGS ECS ICS

Ratgeber

Nicht wütend schlafen gehen Rat der Bibel wissenschaftlich bestätigt
Es ist besser, sich noch abends zu versöhnen, als mit ungeklärtem Streit schlafen zu gehen. Was die...