Lobpreis hinter Gittern

«Der Gesang erschütterte das ganze Gefängnis!»

Zoom
Worship im Gefängnis (Bild: AcontecerCirstiano.net)
Wenn 260 Männer lautstark «Er liebt uns so sehr» singen, rufen und beten, dann ist das in der ganzen Umgebung hörbar. Davon zeugt ein besonderer Gottesdienst in Florida, USA, bei dem sich Hunderte für Jesus entschieden.

Ein emotionales Video macht seine Runden durch die sozialen Medien: Auf einem kurzen Clip unter einer Minute sieht man Männer, die leidenschaftlich hingebungsvoll ein Lobpreislied singen, «Er liebt uns so sehr». Das Spezielle daran: Es handelt sich um Häftlinge eines Hochsicherheitsgefängnisses in Florida. Das Video wurde auf Instagram bereits über drei Millionen mal angeklickt (siehe unten).

Viele Entscheidungen für Jesus

Hochgeladen wurde der Clip vom christlichen Gefängnisdienst «God Behind Bars» (dt. Gott Hinter Gittern) und entstand während eines Gottesdienstes, welche der Dienst dort regelmässig veranstaltet. An diesem Tag nahmen rund 260 Häftlinge an der Veranstaltung teil – und scheinbar sass kaum einer gelangweilt auf der Bank… «Der lautstarke Gesang erschütterte den Boden des gesamten Gefängnisses», schrieben die Mitarbeiter von «God Behind Bars» zu dem Video. «260 Häftlinge priesen Gott so lautstark, dass die anderen 1'600 Gefangenen, die nicht am Gottesdienst teilnehmen, die Worte 'Gott liebt dich' hören konnten!»

300 Personen hätten an dem Gottesdienst teilgenommen und ein Grossteil von ihnen habe Jesus als ihren Retter angenommen. «Gott ist in diesem Gefängnis in Florida am Wirken!»

Bereits seit 2009 setzt sich das Werk in diversen Haftanstalten der USA ein und kümmert sich um die körperlichen und geistlichen Bedürfnisse der Häftlinge und ihrer Familien. Gemeinsam mit lokalen Kirchen und anderen Organisationen bieten sie Gottesdienste und Jüngerschaft in Gefängnissen an. Auch nach der Freilassung werden Interessierte bei der Suche nach Arbeit, Wohnung und Bildung weiter unterstützt.

Sehen Sie sich hier die Aufnahme aus dem Gefängnis an:

Zum Thema:
Erträglicher Freiheitsentzug: Argentinien: Glaube blüht hinter Gittern
Gepfiffen statt gesungen: Heimliche Lobpreisgottesdienste im chinesischen Gefängnis
In Brasilien: Lobpreislieder von Passanten hielten ihn vom Selbstmord ab

Datum: 24.01.2022
Autor: Rebekka Schmidt
Quelle: Livenet / Impacto Evangelístico

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Kommentar

Regula Lehmann: Empörung ist billig
Wir befinden uns inmitten der Fastenzeit vor Ostern. Livenet-Kolumnistin Regula Lehmann fastet...

Adressen

CGS ECS ICS

Ratgeber

Umgang mit Gefahren Das Leben – ein einziges Risiko?
Mit Risiken umgehen – das ist nicht nur ein Thema für Extremsportler oder Unternehmer. Wer sich...