Global Outreach Day: Mexiko

Von Haus zu Haus in der Weltmetropole

Mexico City ist die zweitgrösste Stadt der Welt. Rund 30 Millionen Menschen leben in dieser kontrastreichen Metropole. Die Menschen der Hauptstadt von Mexico wurden vor über 25 Jahren das letzte Mal systematisch mit dem Evangelium erreicht.

Zoom
Grosses Ziel am 25. Mai 2013: Die ganze Millionenstadt Mexiko City mit der «Guten Nachricht von Jesus» erreichen.
In ganz Mexico wenden sich zurzeit viele Menschen Jesus zu. Christliche Gemeinden gewinnen zunehmend Mitglieder. Jeden Monat entscheiden sich durch die Arbeit von Every Home for Christ (EHC) Tausende von Menschen für Jesus und Hunderte von neuen Jüngerschaftsgruppen entstehen, berichtet die Organisation.

Einmaliges Projekt

Etwas anders sieht es in Mexico City aus: Laut EHC-Leiterin Gloria Silva Lopez wurde die Hauptstadt das letzte Mal vor über 25 Jahren systematisch mit dem Evangelium erreicht. Das soll sich jetzt ändern. Am 25. Mai 2013, dem weltweiten Evangelisationstag «Global Outreach Day», startet eine bisher einzigartige Aktion: Etwa 600 christliche Gemeinden und verschiedene Organisationen beteiligen sich daran. Zielsetzung: Ganz Mexico City mit der «Guten Nachricht von Jesus» zu erreichen.

Zoom
Ein Informations- und Motivationstreffen für Pastoren und Denominationsleiter
Ungefähr 100‘000 Christen werden flächendeckend von Haustür zu Haustür gehen und auf Jesus aufmerksam machen. Die Leute werden dabei davon erzählen, was sie mit Jesus persönlich erlebt haben und zu Gottesdiensten einladen. Ziel ist es, bis Weihnachten, quasi als Geschenk für Jesus, alle Haushalte zu erreichen. 

Schweiz beteiligt

Initiiert wurde dieses Projekt von Beat Baumann, Missionsleiter von «EHC Switzerland». Vor Ort wird es durch den örtlichen Leiter Daniel Valencia und «EHC Mexiko», gemeinsam mit verschiedenen Denominationen sowie regionalen Mitgliedern der Evangelischen Allianz koordiniert.

So können Sie mithelfen:

Weil alle Beteiligen unentgeltlich mitmachen, fallen verhältnismässig geringe Kosten an: Der Druck pro Traktat kostet nur 1 Rappen. Hinzu kommen noch Flyer, Reisekosten und Schulung für christliche Gemeinden, wie man das Evangelium weitergibt.

Dank einzelner Grossspenden aus Deutschland, Irland und der Schweiz konnten 6.5 Millionen Traktate gedruckt werden. Benötigt werden jedoch 10 Millionen, damit es nicht nur für alle Haushalte in Mexico City reicht, sondern auch einheimische Christen, Material zum Verteilen haben, für die Menschen, die Sie auf der Strasse antreffen. Eine Spende für den Druck von Traktaten für Mexiko können Sie hier zusagen.

Mehr Infos unter:
Every Home
Global Outreach Day
Every Home for Christ

Datum: 16.05.2013
Quelle: Livenet

Kommentar

Regula Lehmann: Empörung ist billig
Wir befinden uns inmitten der Fastenzeit vor Ostern. Livenet-Kolumnistin Regula Lehmann fastet...

Adressen

CGS ECS ICS

Ratgeber

Fünf schlechte Trennungsgründe Nicht zu früh das Handtuch werfen
Vielleicht sind Sie kurz davor, Ihre Koffer zu packen und zu gehen. Weil Sie das Gefühl haben,...