Bismack Biyombo

«Laufe im Vertrauen, lebe, um zu dienen»

Zoom
Bismack Biyombo (Bild: Instagram)
NBA-Star Bismack Biyombo spendet sein gesamtes Jahres-Gehalt für den Bau eines Krankenhauses in der Demokratischen Republik Kongo. Auf seinem Twitter-Kanal empfängt er die Besucher mit den Worten «Laufe im Vertrauen, lebe, um zu dienen».

NBA-Star Bismack Biyombo von den Phoenix Suns hat unlängst angekündigt, dass er sein diesjähriges Gehalt von 1,3 Millionen Dollar für den Bau eines Krankenhauses in seinem Heimatland, der Demokratischen Republik Kongo, einsetzen wird.

Der gläubige Christ teilte mit, dass das Projekt zu Ehren seines verstorbenen Vaters, François Biyombo, der im vergangenen August verstorben ist, ausgeführt wird. Er habe versucht herauszufinden, was ihn im laufenden Jahr überhaupt würde motivieren können. «Eines Tages habe ich zum Telefon gegriffen und meinen Agenten angerufen. Ich sagte ihm, dass ich in diesem Jahr nur spielen würde, wenn wir etwas finden, für das es sich zu spielen lohnt.»

«Es soll um Vater gehen»

Zoom
NBA-Star Bismack Biyombo (Bild: Instagram)
Weiter hält Bismack Biyombo fest: «Ich wollte, dass es in diesem Jahr um meinen Vater geht. Mein Vater hat die meiste Zeit seines Lebens damit verbracht, sich um mich, meine Brüder und Schwestern sowie um andere Menschen zu kümmern», fügt er in einem Youtube-Video seiner «Bismack Biyombo Foundation» hinzu.

«Ich habe meinem Agenten gesagt, dass mein Gehalt für dieses Jahr in den Bau eines Krankenhauses in meiner Heimat fliessen wird, um den Hoffnungslosen Hoffnung zu geben.»

Jahr von Bedeutung

«Das ist die beste Art und Weise, dass dieses Jahr für mich von Bedeutung sein wird», fuhr er fort. «Es ist nicht nur der Wunsch, eine Meisterschaft auszutragen, sondern auch um Leben zu retten. Und am Ende dieser Saison möchte ich wirklich zurückblicken und sagen können: 'Ich habe diese Saison meinem Vater gewidmet.'»

Der NBA-Star erklärte, er hoffe, dass das Projekt dazu beitragen könne, die Lücke der unzureichenden medizinischen Versorgung in der DR Kongo zu schliessen. Viele Menschen im geografisch zweitgrössten Land Afrikas leiden unter ärmlichen Verhältnissen. Nach Angaben der Weltbank lebten 2018 schätzungsweise 73 Prozent der kongolesischen Bevölkerung, also 60 Millionen Menschen, von weniger als 1,90 US-Dollar pro Tag.

Zum Thema:
Den Glauben kennenlernen
NBA-Star Jonathan Isaac: «Ich bin nun ordinierter Pastor»
Talent auf festem Grund: «Du hast nicht genug; warum hilfst du anderen?»
Aussergewöhnliche Gebetsgruppe: NBA-Spieler leitet Gebetszirkel, um Obdachlose zu segnen

Datum: 30.03.2022
Autor: Milton Quintanilla / Daniel Gerber
Quelle: Christian Headlines / Übersetzt und bearbeitet von Jesus.ch

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Kommentar

Regula Lehmann: Empörung ist billig
Wir befinden uns inmitten der Fastenzeit vor Ostern. Livenet-Kolumnistin Regula Lehmann fastet...

Adressen

CGS ECS ICS